Aktuelles für die Gemeinde

Upps, das sieht ja anders aus!

 

Stimmt!

Wir haben die Internetseiten der Martin-Luther-Kirche einer Generalsanierung unterzogen. Einiges wurde entkernt und neu strukturiert, Bewährtes blieb erhalten und überall wurde neu angestrichen. Auch auf dem Smartphone sieht es jetzt besser aus.
Wir hoffen, Sie fühlen sich auch auf den renovierten Seiten wohl und finden alles, was Sie brauchen.

 

 

Tafel-Spenden: auch bei uns möglich

 

Für die Erlanger Tafel, speziell für die Ausgabestelle am Diakonischen Zentrum, sammeln auch wir. Näheres HIER

 

malu: Disco

 

Es geht wieder los, und zwar wieder in den Räume im Untergeschoss! Unsere DJs Nobi und Walter und das Disco-Team freuen sich auf Tanzbegeisterte und nette Menschen, die sich einfach mal wieder ungezwungen treffen möchten.
Freitag, 18. Januar, 20.30 Uhr - Gemeindezentrum - Untergeschoss

 

Offener Mittagstisch: Tischlein-Deck-Dich

 

Es ist soweit, der angekündigte Mittagstisch „Tischlein deck dich“ findet zukünftig jeden zweiten Freitag im Monat statt. Die Beratungsstelle im Diakonischen Zentrum e.V. und die Gemeinde laden erstmalig 40 Gäste zu einem dreigängigen Menü ein. Um 12 Uhr findet eine Andacht in der Kirche statt; das Mittagessen beginnt um 12.15 Uhr im großen Gemeindesaal und endet gegen 13.30 Uhr. Mit einer Spende von 2 € ist Ihr Essen bezahlt. Miteinander essen, trinken, teilen, reden, lachen, danken.
Freitag, 11. Januar, 12 Uhr - gr. Saal der Martin-Luther-Kirche

 

 

   

 

 

Ökumenisches Frauenfrühstück

  Unser Leben wird geprägt vom ersten Tag an. In welchem Land sind Sie aufgewachsen, zu welchen Zeiten? Welche Gesellschaftsstruktur herrschte vor? Welche Werte wurden in Ihrer Familie groß geschrieben? Glaube? Ehrlichkeit? Fleiß? Hatten Sie Geschwister? Welche Rituale gab es in Ihrer Familie? Wer hatte das Sagen?
Nach einem gemeinsamen Frühstück beschäftigt sich mit diesen und weiteren Fragen der Vortrag von Maria Rummel. Es wird eingeladen, über sich selbst und seine Prägungen nachzudenken, denn: „Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ (Sören Kierkegaard, dänischer Philosoph, 1813-1855)
Dienstag, 26. März, 9 Uhr, Kath. Pfarrgemeinde „Zu den Heiligen Aposteln“