Gottesdienste und Andachten

Kerze

Viele geistliche Angebote der Gemeinde fallen nun weg. Hoffentlich nur für eine erträgliche Zeit.

Als ein möglicher Gegenpol dazu ist diese spirituelle Kleinform gedacht. Ich erkläre kurz den Gedanken:
Viele von uns haben mehr Zeit durch die staatlich beschlossenen Regeln. Eine persönliche und doch gemeinschaftliche kurze Andacht kann unseren Tagen ein strukturierendes Element geben.
Es gibt eine christliche Überlebensstrategie, zum Beispiel beim Seher Johannes im Buch der Offenbarung bzw. Apokalypse. Johannes war in seiner Verbannung auf der griechischen Insel Patmos isoliert. Mit dieser Kontaktsperre wollte ihn die römische Staatsmacht brechen - ihn als Person und die christliche Botschaft. Johannes ließ den Kontakt zu seinen Gemeinden nicht abreißen dadurch, dass er zur gleichen Zeit in seiner Vereinzelung seinen Gottesdienst feierte wie seine Gemeinden. Dieses Wissen um eine geistliche Solidarität vor Gott möchten wir mit den täglichen  Andachten gerne auch für uns erlebbar machen.

Ihr Herbert Küfner

 

Hier ist die heutige Andacht:

Freitag, 03.04.2020:   zum Hören   zum Lesen

 

und hier der Gottesdienst vom letzten Sonntag:

Sonntag, 29.03.2020: zum Mitfeiern

 

Andachten und Gottesdienste der vergangenen Tage finden Sie HIER

Aktion "Licht der Hoffnung" HIER

weitere Hinweise zu Gottesdiensten und Andachten in Radio/TV finden Sie HIER und HIER und HIER