Aufruf zum gemeinsamen Beten um den Frieden

Im Krieg gilt: „Die Wahrheit stirbt zuerst - aber die Hoffnung stirbt zuletzt“

Seit vielen Jahren beten wir ökumenisch monatlich für den Frieden in der Welt, zu diesen Zeiten wollen wir dies öfter tun.
Christina Malter-Krause, Herbert Küfner (evangelisch)
Elisabeth Schneider (katholisch)

Gott spricht: „Wenn Ihr mich von ganzen Herzen suchen werdet, so will ich mich von Euch finden lassen.“    Jeremia 29


Sonntag:
7. August

4. September
um 19 Uhr in der Martin-Luther-Kirche
3. Oktober, 6. November, 4. Dezember um 19 Uhr in der Apostelkirche;

Spenden für die Ukraine können Sie auf folgende Konten:

Martin-Luther-Kirche, Stichwort "Ukraine",
DE10 7635 0000 0043 0005 00
Sparkasse Erlangen

oder

Diakonie Katastrophenhilfe, Stichwort: Ukraine Krise
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
Evangelische Bank