Aktuelles

Gottesdienste und Gemeindeleben

Schön, dass Sie bei der Kirchengemeinde Erlangen Martin-Luther vorbei schauen!

In der Martin-Luther-Kirche finden Gottesdienste auch wieder im Freien statt.
Ob ein Gottesdienst draußen oder in der Martin-Luther-Kirche stattfindet, wird wegen des Wetters manchmal kurzfristig entschieden. Die Zelte im Kirchhof schützen vor Sonne oder Regenschauern.

Für September laden wir ein:
am 26.9. um 9.30 Uhr zur Ordination von Hannah Rößner - KEINE Anmeldung mehr möglich;
Martin-Luther-Kirche, Bamberger Str. 18, Erlangen Büchenbach

und
am 26.9. um 11 Uhr zum Gottesdient;
Christuskirche, Wildentenweg 2, Erlangen-Dechsendorf

---

In den Gebäuden gilt weiterhin FFP2-Maskenpflicht.

Wenn Sie lieber noch zu Hause bleiben:
Beten und singen Sie für uns und wir für Sie. So bleiben wir verbunden!
Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Gesprächsbedarf haben: HIER

Unser Hygiene-Corona-Konzept (neu vom 14.9.2021) finden Sie HIER


Unsere Gottesdienste zum Nachhören finden Sie HIER


Unsere neue Pfarrerin Hannah Rößner stellt sich vor

Mit diesem Artikel - erschienen im Gemeindebrief 08/09 2021 - stellt sich unsere neue Pfarrerin Hannah Rößner vor:

Liebe Gemeinde, ich grüße Sie herzlich aus meiner Vikariatsgemeinde in Schwarzenbruck im Südosten Nürnbergs!
Die Zeit hier geht zu Ende, und ich blicke auf bewegte zweieinhalb Jahre Vikariat zurück. Eine Zeit, die freilich von der Pandemie, aber auch von der Vakanz der Gemeindepfarrstelle geprägt war. Doch vor allem war es eine Zeit, in der ich den Pfarrberuf mit den Begegnungen quer durch alle Generationen und mit seinem Freiraum für Kreativität lieben gelernt habe.
So freue ich mich auf die halbe Pfarrstelle in Ihrer Gemeinde, wo ich ab September vor allem in der Seniorenarbeit tätig sein werde.
Gleichzeitig werde ich bei Prof. Dr. A. Deeg, Leipzig, eine Promotion beginnen, welche die andere Hälfte meiner Arbeitszeit beanspruchen wird.
Darin werde ich mich mit dem Gottesdienst in der Coronapandemie beschäftigen.
Für den neuen Wegabschnitt packe ich nun jede Menge Umzugkartons  und  bringe  ein  offenes  Herz  für  die  Vielfalt  der
Nach dem Vikariat in Schwarzenbruck kommt Hannah Rößner als Pfarrerin im Probedienst in unsere Gemeinde.
Menschen,  ihren  Glauben  und  ihre  Lebensgeschichten  mit. Auch den Wunsch, das Leben mit der Tiefe der biblischen Überlieferung ins Gespräch zu bringen, habe ich im Gepäck. Ich habe einen Karton voller Musik dabei, vor allem der Chorgesang ist mein Hobby. Auch die Trekkingschuhe dürfen nicht fehlen, denn Erlangen ist für mich noch unbekanntes Terrain, und ich bin schon gespannt, die Stadt und das Umland zu erkunden. Ausgangspunkt für mein Leben und Arbeiten wird die gemeinsame Wohnung mit meinem Freund in Alterlangen sein. Umzugkartons zu packen und Neuanfänge zu gestalten ist etwas,  was  mein  bisheriges  Leben  mit  den  vier  Studienorten Leipzig, Tübingen, Wien und München und dem FSJ in Costa Rica geprägt hat.
Doch das Neue verliert seinen Zauber nicht. So bin ich auch dieses Mal neugierig darauf, was Spannendes auf mich zukommen wird, und freue mich auf den Austausch und die Begegnungen mit Ihnen!

Die Ordination findet am Sonntag, 26. September, 9.30 Uhr statt, Bischöfin Elisabeth Hann von Weyhern wird diese durchführen, im Anschluss wird Pfrin. Rößner durch Dekan Peter Huschke in ihr neues Amt eingeführt.
Der Gottesdienst kann nur nach Anmeldung besucht werden, alle Plätze mittlerweile besetzt.
Es gibt eine Videoaufzeichnung der Ordination, den Link veröffentlich wir dann.

Mittagstisch im Oktober

Der Mittagstisch lädt zu Zwiebel- und Gemüsekuchen ein!
Im Innenhof der Martin-Luther-Kirche, unterm Zeltdacht, lässt sich lecker corona-gerecht essen und miteinander Gemeinschaft erleben.

Freitag, 1. Oktober 2021, 12 Uhr - Gemeindezentrum

Actionbound im Stadtteil - wir sind dabei!

Mit Actionbound ab durch die „Neue Mitte“ - Entdeckerspaziergang in Büchenbach-Nord

Die Stadtteil-Werkstatt 56nord und das AWO Stadtteilprojekt Erlangen-Büchenbach haben diesen spannenden und informativen Stadtteilspaziergang entwickelt.
Begleitet durch das Projekt "Sozialer Zusammenhalt" wird es in Büchenbach-Nord zu einigen Veränderungen kommen.
Im Mittelpunkt dieses Bounds werden die Vorhaben rund um die Büchenbacher Anlage stehen.
Sie bekommen Rätsel zum Knacken, Informationen rund um Städtebau und Geschichte sowie Umfragen und die Möglichkeit, Ihre Meinung mitzuteilen,
um Büchenbach noch schöner zu gestalten, als es schon ist.
Einfach mit dem Handy und der App den QR-Code scannen und loslegen - viel Spaß!

Werfen Sie einen Blick "unter" den Kirchturm, dort finden Sie einen Code ;-)

(Die App "Actionbound" erhältlich im App Store und bei Google Play)

Weinleseabend zugunsten des Diakonischen Zentrums

Am 20.8. fand der Weinleseabend statt, mit drei Weinvorstellungen von Christian Buggisch, Liselotte Prechtl, Bernd Schirmer!
Dies wurde gerahmt von unterhaltsamen Lesungen von und mit Elke Wein und Musik mit Knut Gradert am Piano.

Der Abend wurde per Video aufgenommen, Sie können diesen anschauen, mit einem Klick auf HIER

So können Sie den Weinleseabend auch bei sich zuhause mit Freunden zu erleben, holen Sie sich die Weine im Pfarrbüro ab und genießen Sie diese mit der Aufzeichnung.
Am Ende bezahlen/überweisen Sie, was Ihnen der Abend wert war.

Veranstalter: "Fundraisingausschuss Diakonisches Zentrum e.V."

Kindergottesdienste aller Art

Hast du Lust biblische Geschichten kennen zu lernen; von Gott und Jesus zu hören?
Möchtest du Freunde treffen, dabei malen, basteln, singen und spielen?
Dann komm zu uns in die Kinderkirche. Hier gibt es tolle verschiedene Angebote für euch und eure Eltern.
Ihr seid alle recht herzlich eingeladen.

Die nächsten Termine sind:

  • Kindergottesdienste parallel zum Haupt-Gottesdienst um 9.30 Uhr: 17.10., 14.11., 28.11., 5.12., 17.12.
  • Freitag, 8. Oktober, 17 Uhr: Kirchenforschergottesdienst
  • Sonntag, 3. Oktober, 9.30 Uhr: Familiengottesdienst an Erntedank
  • Sonntag, 19. Dezember, 9.30 Uhr: Familiengottesdienst im Advent

Meditativer Novemberspaziergang - Gemeinsam der Einsamkeit nachspüren

Der Arbeitskreis „Gottesdienst und Spiritualität“  lädt zu einem spätherbstlichen Spaziergang um den Dechsendorfer Weiher ein.
Abstandsgebot, Kontaktbeschränkungen, Verzicht auf Umarmungen und spontane Nähe. Vermutlich  haben wir alle mehr oder weniger unter den Coronaregeln  gelitten. Aber es gilt auch: Wer allein ist, muss nicht unbedingt einsam sein. Und umgekehrt: Manchmal kann  man sich inmitten vieler Leute plötzlich einsam fühlen. Vielleicht  besonders dann, wenn man einen geliebten Menschen verloren hat.  Wir wollen  uns an verschiedenen Stationen bewusst werden, was Einsamkeit und Alleinsein für uns bedeuten  und wie wir diesen Gefühlen hoffnungsvoll begegnen können. Kontakt: Angelika Brennecke  (Tel.: 993075)

Samstag, 20. November, 15.30 Uhr, Treffpunkt auf dem Parkplatz gegenüber der Pizzeria La Terrazza (Naturbadstraße 79).

Wulli & Sonja - Adventliches Konzert

Ein Adventskonzert mit Wulli & Sonja lässt den Zuhörer versinken in feine, manchmal sphärisch anmutende Gitarrenklänge und außergewöhnliche Stimmfarben. Mit ihrer ganz eigenen Note interpretieren sie nicht nur Weihnachtslieder aus aller Welt, sondern auch Songs in deutscher und englischer Sprache zum Nachdenken, Vorwärtsschauen, Fallenlassen, Lachen und Weinen.
Kurzweilige Geschichten runden das besinnliche Konzert ab und hinterlassen beim Publikum das Gefühl im Advent und der Weihnachtszeit angekommen zu sein.
Die Anzahl der Besucher ist auf 80 beschränkt. Es gilt die Hygieneschutzverordnung.
Kartenvorverkauf ab 15. August, Eintritt 15 Euro;
Reservierung über: pfarramt.mlk-er@elkb.de / Tel.: 45192

1. Advent: Sonntag 28. November 2021, 18:00 bis 19:30 Uhr (Einlass: 17:30 Uhr), Martin-Luther-Kirche     

 

Rettungsring

Menschen sind nach dem christlichen Menschenbild zur Rettung Ertrinkender verpflichtet. Dabei spielt keine Rolle, ob diese Menschen in der Regnitz, der Nord- oder Ostsee oder im Mittelmeer in Seenot geraten.
Weil sich europäische Politiker nicht auf eine Lösung einigen können, ist ein breites Bündnis von Kirchen und anderen Verbänden aktiv geworden und hat im August das Schiff "SeaWatch4" ins Mittelmeer geschickt. Aktuelle Berichte von diesem Schiff finden sie hier. (https://www.united4rescue.com/logbuch).
Die Martin-Luther-Kirchengemeinde hat sich dem Bündnis United4Rescue angeschlossen und unterstützt die Hilfe für Ertrinkende. Jede Spende, die uns mit dem Hinweis "Rettungsring" zugeht, leiten wir in voller Höhe an das Bündnis weiter.
In Erlangen hängen mittlerweile vielerorts Rettungsringe. (https://amnesty-erlangen.de/2020/07/rettungsringe-in-erlangen/).

Gesprächsbedarf?

Möchten Sie reden? Sich ein bisschen was von der Seele reden?
Am Telefon, im Freien, beim Spazierengehen oder auf der Bank sitzen?
Von Frau zu Frau, Mann zu Mann, Mensch zu Mensch?
Rufen Sie im Gemeindebüro an, dann vermitteln wir Sie gerne weiter!
Telefonnummer: 09131 / 45 192

Weil das Geld nicht auf der Straße liegt ...

Wie Sie wissen fanden Anfang dieses und letzten Jahres coronabedingt etliche Gottesdienste nicht in den Kirchen statt, damit fehlt uns nicht nur unsere Beisammensein sondern auch die Spenden, die in den Gottesdiensten für unsere Gemeinde und andere Zwecke gesammelt wurden.
Nicht nur unserem Haushalt entging somit Geld, sondern auch wichtigen Projekten wie Altenheimseelsorge, Ev. Schulen in Bayern, Telefonseelsorge, Weltmission und viele andere mehr.
Sie können mit einer Spende helfen, wofür wir und andere Organisationen herzlich DANKE sagen!

Hinweis für Spenden, die den ausgefallenen Klingelbeutel für die eigene Gemeinde ersetzen können:
Diese können Sie überweisen mit dem Zweck: Eigene Gemeinde / Klingelbeutel.
DE10 7635 0000 0043 0005 00

Spendenmöglichkeit für Kollekten, die in letzter Zeit ebenso ausfielen wie der Klingelbeutel, finden Sie hier: https://www.sonntagskollekte.de/
Dort können Sie sich einen passenden Zweck aussuchen und direkt spenden.

Feed der Startseite abonnieren