Aktuelles

Gottesdienste und Andachten

Kerze

Viele geistliche Angebote der Gemeinde fallen nun weg. Hoffentlich nur für eine erträgliche Zeit.

Als ein möglicher Gegenpol dazu ist diese spirituelle Kleinform gedacht. Ich erkläre kurz den Gedanken:
Viele von uns haben mehr Zeit durch die staatlich beschlossenen Regeln. Eine persönliche und doch gemeinschaftliche kurze Andacht kann unseren Tagen ein strukturierendes Element geben.
Es gibt eine christliche Überlebensstrategie, zum Beispiel beim Seher Johannes im Buch der Offenbarung bzw. Apokalypse. Johannes war in seiner Verbannung auf der griechischen Insel Patmos isoliert. Mit dieser Kontaktsperre wollte ihn die römische Staatsmacht brechen - ihn als Person und die christliche Botschaft. Johannes ließ den Kontakt zu seinen Gemeinden nicht abreißen dadurch, dass er zur gleichen Zeit in seiner Vereinzelung seinen Gottesdienst feierte wie seine Gemeinden. Dieses Wissen um eine geistliche Solidarität vor Gott möchten wir mit den täglichen  Andachten gerne auch für uns erlebbar machen.

Ihr Herbert Küfner

 

Hier ist die heutige Andacht:

Dienstag, 31.03.2020   zum Hören   zum Lesen

 

und hier der Gottesdienst vom letzten Sonntag:

Sonntag, 29.03.2020: zum Mitfeiern

 

Andachten und Gottesdienste der vergangenen Tage finden Sie HIER

Aktion "Licht der Hoffnung" HIER

weitere Hinweise zu Gottesdiensten und Andachten in Radio/TV finden Sie HIER und HIER und HIER

Info Corona-Virus

Corona

(update 23.3.2020, 12 Uhr)

Die Corona-Pandemie verändert das Leben, auch in der Kirchengemeinde.
Gott ist ja doch unter uns, und wir heißen nach seinem Namen (Jer 14,9) – auch wenn wir derzeit keine Gottesdienste feiern.
In der Martin-Luther-Kirche und in der Christuskirche finden derzeit keine Versammlungen statt – auch keine Konfirmation in Dechsendorf und kein Osterfest.

 

  • Die Martin-Luther-Kirche steht täglich von 9-18 Uhr offen. Hier können Sie Ruhe finden, beten oder eine Kerze anzünden. Gelegentlich proben die Organisten, dann werden Sie auch von Musik begleitet.
     
  • Die Glocke ruft täglich um 12 und 18 Uhr zum Gebet. Halten Sie inne – zu Hause oder auf dem Weg. Danken Sie Gott oder bitten ihn, klagen oder loben Sie für das, was Ihnen wichtig ist im eigenen Leben und auch für andere Menschen.
     
  • Das Pfarrbüro ist weiterhin zu den üblichen Öffnungszeiten besetzt, aber für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.
    Bitte melden Sie ihre Anliegen telefonisch oder per Mail an (09131 – 45 192; pfarramt.mlk-er@elkb.de).
     
  • Pfarrer Dr. Göllner bietet derzeit vermehrt telefonische Seelsorge an (09131 -940 2720).
    Über das Bereitschaftshandy 0151 423 796 19 erreichen Sie auch am Wochenende und an Feiertagen einen Seelsorger oder eine Seelsorgerin.

Weitere Angebote der Gemeinde finden Sie im Folgenden hier auf der Homepage.

Gott ist treu, er hilft und rettet!
Bleiben Sie behütet,
Ihr Pfarrer Dr. Gunther Barth.

Gottesdienste und Andachten
Telefon-Seelsorge mit Pfr. Göllner

Ostern mit Kindern - mitohne Kirche
Einkaufen - wir helfen
Kirche digital
Licht der Hoffnung

Allein sein - Ein Interview mit Emma Marr

Ostern mit Kindern - mitohne Kirche

Liebe Mamas und Papas,    
In diesem Jahr ist die Zeit vor Ostern anders …
Manche Sorgen gehen mir durch den Kopf: Wird es allen gut gehen? Werden alle unsere Liebsten gesund bleiben? Wie lange wird das alles dauern? Wie geht es beruflich und finanziell weiter?
Das bekommen auch unsere Kinder mit, selbst wenn wir versuchen, all das von ihnen fernzuhalten.
Für die nächsten Wochen möchte ich Ihnen einen Bibelspruch mitgeben:
„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ (2Tim 1,7)
Das wünsche ich euch: Dass ihr euch nicht gefangen fühlt in Angst und Sorge, sondern dass Gott euch die Kraft schenkt, miteinander dieser unruhigen Zeiten zu überstehen. Dass Gott euch die Liebe spüren lässt, die uns mit Menschen verbindet, die wir gerade nicht persönlich treffen können. Und dass Gottes Geist uns allen die Besonnenheit gibt, für uns und unsere Familien gute und richtige Entscheidungen zu treffen.

Wir haben ein paar Seiten zusammengestellt mit Geschichten und Ideen, um die Zeit bis Ostern mit Kindern zu gestalten HIER  HIER und HIER
Links zu digitaler Kirche mit Kindern, Links für Jugendliche und junge Erwachsene - und auch allgemeine Bastel-/Beschäftigungstipps - finden Sie (immer wieder aktualisiert) HIER

Kindergottesdienste im Livestream - die Deutschlandpremiere findet schon am Sonntag, den 22. März statt und zwar hier: kinderkirche-wuerttemberg.de

HIER ein Vorschlag, wie Sie die Osterwoche (Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag und Ostersonntag) mit und ohne Kinder zu Hause feiern können.

Wenn Sie noch weitere Tipps haben, schicken Sie diese bitte an pfarramt.mlk-er@elkb.de – wir ergänzen dann die Liste.
Ich wünsche allen viele schöne gemeinsame Momente. Gottes Segen und bleibt gesund!
Pfarrerin Christine Seitzinger

Einkaufen - wir helfen

Wir gehen einkaufen!
Die MLK - Jugend bietet einen Einkaufsservice für Menschen an in der Gemeinde an, die sich aus gesundheitlichen Gründen in den nächsten Wochen lieber zu Hause aufhalten wollen.
Wenn wir Ihnen Lebensmittel vom Supermarkt besorgen sollen, melden Sie sich, Tel.: 0160 - 982 48 755
Sie dürfen das Plakat gerne ausdrucken und bei Ihnen aushängen - für andere, die Hilfe benötigen. HIER das Plakat
Wir helfen gerne!

Für Dechsendorf gibt es noch ein spezielles Angebot, einen Einkaufservice der Dechsendorfer Kerwasburschen und Kerwasmadla. Diese besorgen Einkäufe, wie Lebensmittel und Medikamente und bringen sie Ihnen kostenlos vorbei. Wenn Sie selbst oder andere Hilfe benötigen, melden Sie sich bei ihnen über: kerwasburschen.dechsendorf@gmx.de oder eine der beiden Telefonnummern: 0160/4561155 und 0176/32981306.

Der Erlanger Einzelhandel hat eine Initiative gestartet "ERliefert".
HIER kommen Sie auf eine Seite, auf der Läden in Erlangen gelistet sind, die diesen Service anbieten.

Licht der Hoffnung

„Wir halten uns fern und sind für einander da – Licht der Hoffnung!“
Zünden Sie jeden Abend um 19 Uhr eine Kerze an, stellen diese ins Fenster und sprechen Sie ein Gebet. Beim gemeinsamen Gebet wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.
Einen Vorschlag, wie diese "Mini-Andacht" gestaltet werden kann, finden Sie HIER

Kirche digital

Nicht nur wir wollen kirchliche Inhalte, Glaubens-Input, etc. digital verkünden, auch andere tun dies.
Hier wird gesammelt, was wir davon an Sie weitergeben möchten. Wenn Sie Inhalte für uns haben, schicken Sie diese gerne per Email an: pfarramt.mlk-er@elkb.de

Kindergottesdienst - Inhalte und online-GD

Sonntagsblatt 360 Grad evangelisch

Evangelische Kirche in Rundfunk, Fernsehen und im Internet

Reise nach Ungarn und West-Siebenbürgen

Das Pfarrersehepaar Lidia und Gunther Barth veranstalten in den Pfingstferien eine ökumenische Reise. Nach dem Pfingstmontagsgottesdienst am 1. Juni geht die Fahrt über die Barockstadt Eger nach Budapest und Klausenburg (Cluj) in die europäische Kulturhauptstadt (2010) Pécs in Südungarn.
Die zehntägige Reise kostet 1.210 Euro (im DZ) und bietet auch kulturell-theologischen Austausch und Begegnungen. Informationen finden Sie HIER und Anmeldeunterlagen HIER.
Die Reise findet statt! Anmeldungen sind weiterhin im Pfarramt der Martin-Luther-Kirche möglich!

KulTour-NaTour-Gemeinde auf Tour: "Walberla"

Liebe Interessierte an NaTour -KulTour-Gemeinde auf Tour. "Frühlingserwachen - vom Walberla zum Katzenstein"
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam unterwegs sein. Unser erster Ausflug führt uns in die nähere Umgebung. Wir begrüßen den Frühling und seine Blumenvielfalt. Der Weg geht rund um den Ehrenbach zum Katzenstein mit Weitblick auf das Walberla. Jeder darf frühlingsfrische Texte, Lieder, Kuchen und Brotzeit  für ein Picknick mitbringen und teilen.
Wir freuen uns auf eine gemeinsame Frühlings-Tour!
Anmeldung: Christina Malter-Krause: Tel. 09131/993317; christina.malter@nefkom.net
Treffpunkt: Samstag der 25. April, 13 Uhr - Wendekreis am Ende der Bamberger Straße

 

Lesetreff - lese Gutes und rede darüber

Fühlen Sie sich manchmal von der Bücherflut „erschlagen“?
Unser Motto ist „weniger ist mehr“, daher laden wir ein zum Vorstellen – Vorlesen - Tauschen von Büchern – und darüber zu reden.
Mittwoch, 6. Mai, 16.30 Uhr - Eine-Welt-Laden der Martin-Luther-Kirche
nächster Termin: 1. April

Offener Mittagstisch: Tischlein-Deck-Dich

Es ist wieder der zweite Freitag im Monat und damit Zeit für: „Tischlein deck dich“, unserem Mittagstisch. Die Beratungsstelle im Diakonischen Zentrum e.V. und die Gemeinde laden 40 Gäste zu einem dreigängigen Menü ein. Um 12 Uhr findet eine Andacht in der Kirche statt; das Mittagessen beginnt um 12.15 Uhr im großen Gemeindesaal und endet gegen 13.30 Uhr. Mit einer Spende von 2 € ist Ihr Essen bezahlt. Miteinander essen, trinken, teilen, reden, lachen, danken.
Freitag, 8. Mai, 12 Uhr - großer Saal der Martin-Luther-Kirche

Ökumenischer Weihergottesdienst

Christi Himmelfahrt am Dechsendorfer Weiher: “Jesus Christus: oben im Himmel, unter der Erde und auch mitten unter uns.“ - dieses Thema dreht sich der ökumenische Gottesdienst. Mit Team und Band feiern Pastoralreferent Kotschenreuther und Pfarrer Barth in lauschiger Atmosphäre im Grünen zwischen Bootsverleih und Segelclub direkt am Dechsendorfer Weiher. Wer den Freiluftgottesdienst zu einer gemeinsamen Fahrradtour nutzen möchte, trifft sich um 10.15 Uhr am Wendehammer vor der Martin-Luther-Kirche in Büchenbach. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es Würstchen vom Grill und Getränke vor Ort. Geschirr, Grillfleisch und Salat sowie Spiele sollen selbst mitgebracht werden. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der katholischen Kirche „Unsere Liebe Frau“ statt.
Donnerstag, 21. Mai, 11 Uhr - Dechsendorfer Weiher

Feed der Startseite abonnieren