Willkommen

 ... auf unseren Internetseiten.

 
 

Die nächsten Termine:

 

Seniorenkreis-Spielenachmittag
Erlangen-Büchenbach: Grosser Saal - MLK Gemeindezentrum
AWO-Gottesdienst
Hr. Wittmann

Erlangen-Büchenbach: Martin-Luther-Kirche
ökumenischer Weltgebetstag in St. Xystus
Erlangen-Büchenbach: Gemeindezentrum St. Xystus
DE: ökumenischer Weltgebetstag
Erlangen-Dechsendorf: Christuskirche Dechsendorf
Abendmahlsgottesdienst
Fr. Rentzsch

Erlangen-Büchenbach: Martin-Luther-Kirche
DE: Abendmahlsgottesdienst "Mut aus Glauben"
Pfr. Göllner

Erlangen-Dechsendorf: Christuskirche Dechsendorf
malu-Kids: Kinderchor
Erlangen-Büchenbach: Grosser Saal - MLK Gemeindezentrum

Weitere Termine

 

 

Die Martin-Luther-Kirche gehört zum Evangelisch-Lutherischen Dekanat Erlangen und ist Mitglied der Bayerischen Landeskirche
 

Unser Gemeindegebiet reicht vom Main-Donau-Kanal im Osten bis zur Autobahn Würzburg - Nürnberg (A3) im Westen. Zu uns gehören die Ortsteile Büchenbach, Kosbach, Häusling, Steudach, In der Reuth und Dechsendorf mit ca. 6500 Gemeindegliedern.

 
    Lage Erlangen  

 

 

Losung und Lehrtext zum 1. März 2017

 

Der Herr sprach zu Mose:  Mein Angesicht kannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird leben, der mich sieht.
2.Mose 33,20

Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht. In diesem Glauben haben die Alten Gottes Zeugnis empfangen.
Hebräer 11,1-2

 
 
 

50 Jahre Martin-Luther-Kirche

 

Vor 50-Jahren entstand das erste evangelische Gotteshaus in Büchenbach: An der Ecke Dorfstraße/Goldwitzerstraße wurde als Übergangslösung bis zum Bau eines Gemeindezentrums eine „Notkirche“ aus Baufertigteilen erste Heimat der Büchenbacher Protestanten. Die Weihe durch Dekan Putz fand am 12. Februar 1967 statt. Der heutige Glockenturm der Martin-Luther-Kirche stand auch schon vor diesem einfachen Bau und wurde später, bei der Einweihung des „richtigen“ Gemeindezentrums in der Bamberger Straße in einer spektakulären Aktion quer durch Büchenbach transportiert. Doch bis es 1980 so weit war, war die Montagekirche in der Dorfstraße den Büchenbacher Protestanten, die damals noch zur Johannesgemeinde gehörten,  mehr als 13 Jahre lang erste Heimat.

 

Gemeindefest 2017

 

Zum Einplanen und schon mal darauf Freuen: Gemeindefest 2017:
Sonntag, 25. Juni, in der und um die Martin-Luther-Kirche

 

 

Kiddie-Freizeit 3. bis 9. September

 

Auch in diesem Jahr bietet die Martin-Luther-Kirche Erlangen wieder eine Kinderfreizeit für Kids von 8-12 Jahren an. Das weitläufige Gelände in Münchsteinach bei Neustadt/Aisch wird für diese Woche wieder unser Zuhause sein. Wie durch Magie verwandelt es sich vor unseren Augen in ein wunderbares Zauberland! Lasst euch überraschen!
Abfahrt: Sonntag, 03.09.17 gegen 15 Uhr an der Norma (bei MLK)
Rückkehr: Freitag, 08.09.17 gegen 14.00 Uhr an der Norma (bei MLK)
Kosten: 190 € für Unterkunft, Verpflegung, Fahrt, Programm - Anmeldung HIER


 

 

Lesetreff

 

Erschlägt Sie auch die Bücherflut? Unser Motto ist: "Weniger ist mehr!" Einladung zum Vorstellen, Vorlesen, Tauschen und Reden von und über Bücher(n).
Mittwoch, 1. März, 16.30 Uhr, MLK - EineWeltLaden

 

Weltgebetstag 2017

 

Unter dem Motto „Was ist denn fair?“ stehen die Gottesdienste zum WGT, die in diesem Jahr von philippinischen Frauen vorbereitet wurden. Die Philippinen sind das bevölkerungsreichste christliche Land Asiens. Die 7.107 Inseln liegen im Pazifischen Ozean, ihre tropischen Urwälder und bizarren Korallenriffe ziehen jährlich Millionen Urlauber an. Aufgrund des Klimawandels gehören sie aber auch zu den am meisten von Naturkatastrophen bedrohten Gebieten der Erde. Soziale Ungleichheit prägt das Land: Die meisten der 100 Millionen Einwohner profitieren nicht vom wirtschaftlichen Wachstum. Auf dem Land haben wenige Großgrundbesitzer das Sagen, während die Kleinbauern kein eigenes Land besitzen. 1,6 Mill. wandern jährlich ins Ausland ab und sichern  so das Überleben ihrer Familien daheim. Der ökumenische WGT-Gottesdienst der philippinischen Christinnen ermutigt zum Einsatz für eine gerechtere Welt.
Freitag, 3. März, 19 Uhr in St. Xystus / 19.15 Uhr Christuskirche Dechsendorf
 

 

ökumenisches Frauenfrühstück

 

"Jeder ist normal, bis du ihn kennst", behauptet Referentin Schwester Teresa Zucik in ihrem Referat über die spirituelle Kraft Menschen zu (er)tragen. Es geht um den Umgang mit Menschen, ohne uns permanent kränken zu lassen. Darum, die Verantwortung für eigenes Unglücklichsein nicht in anderen Menschen oder der Vergangenheit zu sehen, um die Steuerung eigener Gefühle, neue Bewertung von Situationen und das hilfreiche Werkzeug Humor.  Bitte melden Sie sich an bei U. Schneider, Tel. 440044.
Dienstag, 14. März, 9 Uhr, Pfarrheim St. Xystus, Kolpingweg

 

 

TeeCafè-International

 

Das TeeCafé International ist Begegnung von Einheimischen und Geflohenen. Aus den Flüchtlingsunterkünften kommen viele Erwachsene, die sich auf Deutsch verständigen können, und stets auch einige Kinder. Wir treffen uns in der Beratungsstelle im Diakonischen Zentrum (Frauenauracher Straße 1a) um 16 Uhr. Die nächsten Termine sind 15.3., 26.4., 17.5., 21.6., 19.7. Ferner plant der Flüchtlingskreis Ausflüge und Aktionen wie gemeinsame Kochkurse mit den Geflohenen. Wer mitmachen möchte oder Ideen hat ist herzlich willkommen.
Mittwoch, 15. März, 16 Uhr in der Beratungsstelle DZ
 

 

Treff - offen für Alle

 

Unter dem Motto "Alles kann, nichts muss" wird geplaudert, gespielt - hauptsache, es macht Spaß! Kommen Sie zum "Treff", er ist "offen für alle".
Donnerstag, 16. März, 19 Uhr großer Saal im MLK-Gemeindezentrum
 

 

malu - Disco!

 

Tanzen, Reden, entspannte Zeit miteinander verbringen. Wir sind in den großen Saal umgezogen, da die Räume im Untergeschoss für eine vorübergehende Nutzung durch den Kindergarten umgebaut werden, ansonsten ist alles wie gehabt.
Freitag, 17. März, 20.30 Uhr großer Saal im MLK-Gemeindezentrum

 

Konzert Orpheus-Männerchor

 

Dieser Chor mit dem Prädikat „Leistungschor des fränkischen Sängerbundes“ ist uns schon vertraut: Schon zweimal wurde unsere Gemeinde mit Benefiz-Konzerten unterstützt. Leider sind in diesem Falle aller guten Dinge endgültig nur drei: Wegen fehlenden Nachwuchses haben sich die Sänger entschlossen, aufzuhören so lange man sie noch in guter Erinnerung hat. Deshalb wird dieses Konzert ihr letzter Auftritt sein. Unter der Leitung von Dirigentin Eva-Maria Noé dürfen sich die Zuhörer bei aller Wehmut auf alte und neue geistliche Musik sowie auf moderne Musik wie „Über sieben Brücken“, „Just a Gigolo“ oder eine fränkische Version von „I’m walking“ freuen. Wir sind sicher: der Orpheus-Chor will einen großartigen letzten Eindruck machen. Lassen Sie sich dieses Konzertereignis zugunsten der Generalsanierung nicht entgehen.
Freitag, 24. März, 19 Uhr in der Martin-Luther-Kirche

 

 

 

MALUKI
 
Diakonisches Zentrum
 
Erlangen Evangelisch
 
Bayern Evangelisch

 

Newsletter

 

Ehrenamts-Börse