Ökumenisches Frauenfrühstück: "Was uns prägt"

Frühstück

Unser Leben wird geprägt vom ersten Tag an. In welchem Land sind Sie aufgewachsen, zu welchen Zeiten? Welche Gesellschaftsstruktur herrschte vor? Welche Werte wurden in Ihrer Familie groß geschrieben? Glaube? Ehrlichkeit? Fleiß? Hatten Sie Geschwister? Welche Rituale gab es in Ihrer Familie? Wer hatte das Sagen?

Nach einem gemeinsamen Frühstück beschäftigt sich mit diesen und weiteren Fragen der Vortrag von Maria Rummel. Es wird eingeladen, über sich selbst und seine Prägungen nachzudenken, denn: „Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden“ (Sören Kierkegaard, dänischer Philosoph, 1813-1855).

Dienstag, 26. März, 9 Uhr, Kath. Pfarrgemeinde „Zu den Heiligen Aposteln“