Aktuelles

Gottesdienste und Gemeindeleben zu Corona-Zeiten

Schön, dass Sie bei der Kirchengemeinde Erlangen Martin-Luther vorbei schauen!
Wir feiern Gottesdienste in der Kirche, im Freien oder Online.

Am 12. Juli feiern wir um 10.30 Uhr Gemeindefest-Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche, diesen Gottesdienst können Sie per Livestream HIER mit feiern!

Wenn es das Wetter zulässt, wird der Gottesdienst in der MLK draußen stattfinden.

Damit wir alle gesund bleiben, halten wir uns an die geltenden Infektionsschutzregeln:
- In der Kirche muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
- Die Plätze sind begrenzt. Vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
- Die Gottesdienstbesucher halten voneinander 2 m Abstand, außer sie leben im selben Haushalt.
- Die Garderobe ist geschlossen. Sie können gerne Jacken, Fahrradhelme etc. mit in die Kirche nehmen, dort ist genug Platz.
- Das Infektionsschutzkonzept können Sie HIER downloaden.
- Das Merkblatt für Gruppennutzung im Gemeindezentrum können Sie HIER donwloaden.



Andacht des Tages
Freitag, 10.07.2020:   zum Hören   zum Lesen

Die Andachten der letzten Tage finden Sie HIER

Den Gottesdienst für den 14. Juni können Sie HIER abrufen.
Die Video-Gottesdienste der letzten Zeit finden Sie HIER

Die Martin-Luther-Kirche ist täglich ab 9 Uhr geöffnet und bietet die Möglichkeit zur Einkehr, zum Gebet und zum Entzünden einer Kerze am Seitenaltar.

Über das Bereitschaftshandy 0151 423 796 19 erreichen Sie auch am Wochenende und an Feiertagen einen Seelsorger oder eine Seelsorgerin.

Bleiben Sie behütet,
Ihr Pfarrer Dr. Gunther Barth


Angebote an Andachten und Gottesdiensten, sowie weitere Hilfen:

Allein sein - Ein Interview mit Emma Marr

"Gottes Geist - in der Kirche, daheim und noch viel mehr" - Gottesdienst zum Gemeindefest

Das Gemeindefest steht vor der Tür – doch wie können wir es feiern? Diese Frage bewegt Kirchenvorstand und Pfarramt seit Monaten. Wöchentlich ändern sich die Corona-Regeln.
Große Veranstaltungen mit Bratwürsten, Biertischen und Spielen sind bis Ende August abgesagt, weil die Abstände nicht einzuhalten sind. Deshalb entfällt dieses Jahr auch das Gemeindefest in der Form, wie wir es sonst im Juli rund ums Gemeindezentrum und den Martin-Luther-Kindergarten gefeiert haben.
Wir feiern trotzdem!
Am 12.7. um 10.30 Uhr gibt es einen schönen, bunten Gottesdienst an der Martin-Luther-Kirche, wenn es das Wetter zulässt im Freien.
Das Thema: „Gottes Geist – in der Kirche, daheim und noch viel mehr!“
Leider sind die Besucherzahlen immer noch begrenzt. Wir sitzen also mit Abstand und tragen (teilweise) Masken.
Neu ist, dass Sie das Gemeindefest auch zu Hause feiern können! Laden Sie Freunde, Verwandte, Nachbarn ein. Werfen Sie den Grill an, backen Sie Kuchen und lassen Sie Salate mitbringen.
Ab 9 Uhr kkönnen Sie auf der Gemeinde-Homepage diesen Link (wird erst am 12.7. frei geschaltet) zum Gottesdienst-Livestream aufrufen.
Der Gottesdienst wird auch aufgezeichnet und ist etwas später noch im Internet zu sehen, Link folgt.

Wer heute schon weiß, dass das Gemeindefest am 12.7. zu Hause im Kreis der Lieben gefeiert wird, lasse es uns im Pfarramt bitte wissen!
Es wäre schön, wenn ein Gruß von zu Hause Feiernden auch den Gottesdienst bereichert und so die Verbundenheit in der Gemeinde deutlich wird.
Eine Beteiligung am Gottesdienst ist auch per Video-Botschaft möglich. Sie können jetzt schon – einfach mit dem Handy - einen Videoclip aufnehmen zu der Frage: „Wo hast du Gottes Geist erfahren?“
Das Statement sollte ca. 70-90 Sekunden lang sein. Dann können wir es möglicherweise im Gottesdienst einspielen.
Bitte bis 9. Juli direkt an Pfr. Barth schicken: gunther.barth@elkb.de.

Lassen Sie uns gemeinsam die christliche Hoffnung feiern, die bewegt und trägt, und Gottes Geist vertrauen – auch in schweren Zeiten! Der uns geschaffen hat, hilft und rettet.

Sonntag, 12. Juli - 10.30 Uhr

Aktion #fairwertsteuer im Eine-Welt-Laden

Als Kund*in des Weltladens sind Sie Teil einer wirkungsvollen, globalen Solidaritätsaktion.
Mit Ihrem Einkauf unterstützen Sie Produzent*innen – jetzt erst recht!
Die Corona-Krise trifft Handelspartner hart, sie hat die ganze Welt erfasst – unsere Handelspartner in Afrika, Asien und Lateinamerika sind besonders stark betroffen.
Viele von ihnen können wegen der Ausgangssperren derzeit nicht in ihren Werkstätten arbeiten, fertig produzierte Ware kann teilweise nicht verschifft werden und der Verkauf im Inland ist zum Erliegen gekommen.
In dieser schwierigen Situation können sie in der Regel nicht auf Rettungsschirme, Zuschüsse oder Steuersenkungen ihrer Regierungen hoffen.
Weltläden setzen ein Zeichen für internationale Solidarität!
Mit der Aktion #fairwertsteuer geben wir die Mehrwertsteuer-Absenkung an einen Fonds zur Unterstützung von Handelspartnern weiter, die besonders von der Krise betroffen sind.

Das heißt, unsere Preise bleiben gleich und wir geben den zusätzlichen Gewinn (Ertrag), der durch die Mehrwertsteuer-Senkung entsteht, an die Produzent*innen weiter, die besonders hart von der Corona-Pandemie betroffen sind. Berechnungsgrundlage ist der Umsatz, den wir im zweiten Halbjahr 2020 machen.

So zeigen wir, dass wir auch in schwierigen Zeiten fest an der Seite unserer Partner stehen.
Träger der Aktion sind der Weltladen-Dachverband e.V., das Forum Fairer Handel e.V., die Fair-Handels-Beratung sowie zahlreiche Fair-Handels-Unternehmen.
Weitere Infos:
www.fairwertsteuer.de
www.weltladen.de
#fairwertsteuer

Unsere Öffnungszeiten sind:
Sonntag nach dem Gottesdienst
Dienstag 14.30 - 17 Uhr
Freitag 9 - 11.30 Uhr

Dachschaden? - Nicht mit uns!

Sicher haben das Gerüst an der Martin-Luther-Kirche bemerkt? Und der hohe Kran war ja auch kaum zu übersehen! Damit konnten die Dachdecker den Sturmschaden am Dach planmäßig beheben und das neue Kupfer glänzt in der Sonne. Die Dacharbeiten führten zeitweise dazu, dass der Kirchenraum durch herabfallenden Schmutz aussah, als wäre hier ein Sturm hindurchgefegt. Rechtzeitig zum Start der Gottesdienste wurden diese Spuren beseitigt - es wirkt, als wäre nichts gewesen!
Unser Jugendhof war seit Juli 2019 aus Sicherheitsgründen teilweise gesperrt, weil die Holzsitzplätze verwittert und brüchig waren. Die baufälligen Holzteile werden nach und nach erneuert. Wenn Freiluft-Aktivitäten wieder erlaubt sind, ist auch unser Jugendhof wieder voll nutzbar.
So wurde die Corona-Zeit immerhin gut genutzt, denn die dringend nötigen Baustellen haben Gemeindeleben kaum beeinträchtigt.

Gesprächsbedarf?

Möchten Sie reden? Sich ein bisschen was von der Seele reden?
Am Telefon, im Freien, beim Spazierengehen oder auf der Bank sitzen?
Von Frau zu Frau, Mann zu Mann, Mensch zu Mensch?
Rufen Sie im Gemeindebüro an, dann vermitteln wir Sie gerne weiter!
Telefonnummer: 09131 / 45 192

Wir bleiben verbunden - weiterhin!

Schnell ändern sich zur Zeit die Vorschriften, immer mehr ist möglich und erlaubt - doch das Virus ist noch da und so wünschen wir uns immer noch:
„Bleiben Sie gesund!“
Aber was heißt es eigentlich „gesund“ zu sein?

Wir begegnen uns in der Öffentlichkeit in der Regel mit einer Maske im Gesicht.
Vertraute Gesichter wirken anders,
unbekannte Gesichter können wir weniger gut interpretieren, die Mimik bleibt verborgen.

Sehnen wir uns nach dem Alten,
freuen wir uns über Neues,
wie viele Veränderungen wünschen wir uns?

Nach wie vor wäre es schön, wenn die Leinen vor unserer Martin–Luther-Kirche eine Möglichkeit des Austausches bieten, denn dass wir einander so richtig treffen und in aller Ruhe und Nähe miteinander reden, das geht ja immer noch nicht.
Wir haben Fragen für Sie vorbereitet und hoffen, dass auf diese Weise ein reger Austausch stattfinden kann. Nehmen Sie sich einfach einen Stift und schreiben Sie auf die Zettel an der Leine!
Elke Wein und Angelika Brennecke

Einkaufen - wir helfen - immer noch!

Wir gehen weiterhin einkaufen!
Die MLK - Jugend bietet einen Einkaufsservice für Menschen an in der Gemeinde an, die sich aus gesundheitlichen Gründen in den nächsten Wochen lieber zu Hause aufhalten wollen.
Wenn wir Ihnen Lebensmittel vom Supermarkt besorgen sollen, melden Sie sich, Tel.: 0160 - 982 48 755
Sie dürfen das Plakat gerne ausdrucken und bei Ihnen aushängen - für andere, die Hilfe benötigen. HIER das Plakat
Wir helfen gerne!

Für Dechsendorf gibt es noch ein spezielles Angebot, einen Einkaufservice der Dechsendorfer Kerwasburschen und Kerwasmadla. Diese besorgen Einkäufe, wie Lebensmittel und Medikamente und bringen sie Ihnen kostenlos vorbei. Wenn Sie selbst oder andere Hilfe benötigen, melden Sie sich bei ihnen über: kerwasburschen.dechsendorf@gmx.de oder eine der beiden Telefonnummern: 0160/4561155 und 0176/32981306.

Wenn auch Sie gerne für andere einkaufen, können Sie uns gerne dabei unterstützen. Der Einkaufskreis freut sich über  Zuwachs. Für weitere Infos: diakonin.stengel@gmx.de; 0160- 982 48 755

Kirche digital

Nicht nur wir wollen kirchliche Inhalte, Glaubens-Input, etc. digital verkünden, auch andere tun dies.
Hier wird gesammelt, was wir davon an Sie weitergeben möchten. Wenn Sie Inhalte für uns haben, schicken Sie diese gerne per Email an: pfarramt.mlk-er@elkb.de

Kindergottesdienst - Inhalte und online-GD

Sonntagsblatt 360 Grad evangelisch

Evangelische Kirche in Rundfunk, Fernsehen und im Internet

Feed der Startseite abonnieren